×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

München ist die zweitbeste Studentenstadt der Welt

By Max Hailer

München ist die zweitbeste Studentenstadt der Welt
Eine kürzlich veröffentlichte Studie hat ergeben, dass München zu den zwei attraktivsten Städten der Welt für ausländische Studenten gehört.

Man mag sich über die Mietpreise, die unsympathischen U-Bahn-Fahrer, den lähmenden Verkehr oder die ständigen Bauarbeiten beschweren, aber im Großen und Ganzen ist das Leben in München gut. Und anscheinend ist es als Student noch besser.

Das ist eines der Ergebnisse des QS-Rankings der besten Studentenstädte, bei dem München den zweiten Platz belegt. Es wurde von QS Quacquarelli Symonds erstellt, einem in London ansässigen Unternehmen, das sich auf Dienstleistungen für den globalen Hochschulsektor spezialisiert hat.

Den Autoren zufolge zeigt das Ranking „die besten städtischen Ziele für internationale Studenten, basierend auf einer Vielzahl von Indikatoren“. Sie sind in fünf Kategorien eingeteilt, von denen einige den Anteil der Studenten und internationalen Studenten an der Stadtbevölkerung und die Qualität aller Einrichtungen in der Stadt analysieren. Weitere berücksichtigte Faktoren sind zum Beispiel Sicherheit, Beschäftigungsmöglichkeiten für Absolventen und Postgraduierte sowie Erschwinglichkeit. Ein Teil der Studie stützt sich auf Befragungen von Tausenden von Studierenden im Ausland.

Foto: Hisashi Oshite / Unsplash

Die beiden wichtigsten Voraussetzungen für die Aufnahme in die Rangliste sind eine Einwohnerzahl von über 250.000 und das Vorhandensein von mindestens zwei Universitäten, die in den letzten QS World University Rankings aufgeführt sind – In München sind dies die Technische Universität und die Ludwig-Maximilians-Universität. An der Spitze der Rangliste steht London. Nach München folgen Seoul, Tokio und Berlin.

Über unsere Stadt sagen die Autoren, dass es die relativ niedrigen Preise – im Vergleich zu anderen Orten – die Lebensqualität, das Nachtleben und die „bayerische Freundlichkeit“, die sie so attraktiv machen. Hervorgehoben werden auch die kostenlosen Studiengebühren für Studenten an öffentlichen Universitäten und die Qualität der Hochschulbildung. Weitere Informationen und die vollständige Rangliste findet ihr hier.