×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Freizeit Secret Guides

11 spannende kostenlose Aktivitäten in München

By Max Hailer

11 spannende kostenlose Aktivitäten in München
Das Ende Coronas in Sicht, Sommer, Wärme und – bis vor kurzem – gutes Wetter. Es gibt viele Gründe, auf die Straße zu gehen, nicht zuletzt sind es die vielen Aktivitäten, die in München wieder angeboten werden.
Aber wenn Ihr euch über der Gesundheit eures Bankkontos nach einem Wochenende voller Aktivitäten in einer so teuren Stadt schon Sorgen macht, macht Ihr es ohne Grund. Ihr glaubt es vielleicht nicht, aber in Minga gibt es kostenlose Pläne für jeden Geschmack. Hier ist unsere Auswahl der interessantesten:

1. München zu Fuß neu entdecken

Wie gut kennt Ihr München? Und jetzt mal ehrlich. Es ist an der Zeit, das herauszufinden. Dank der KulturGeschichtsPfade könnt Ihr alle Stadtteile auf langen Rundgängen erkunden, die emblematischsten Gebäude und Plätze besuchen und die Geschichte der Stadt kennenlernen. Denn die besten Städtereisen beginnen daheim. Weitere Infos findet Ihr hier.

2. Ein Fahrrad (Radl) ausleihen

Habt Ihr Lust auf einen längeren Ausflug, aber Ihr habt noch nicht das Geld für die nächste Evolutionsstufe – von zwei Beinen auf zwei Rädern – ausgegeben, bietet Ihnen das Freies Lastenrad eine Lösung. An den mehreren Stationen in der Stadt könnt Ihr kostenlos ein Fahrrad abholen und es auch länger als einen Tag nutzen. Eine ausgezeichnete Idee, wenn Ihr Folgendes vorhabt:

Foto: Christin HumeUnsplash

3. Sich in einem Badesee abkühlen

Der Sommerplan eines jeden Sonnenanbeters und, seien wir ehrlich, von halb München. Positiv ist, dass der Starnberger See, der Ammersee, der Wörthsee usw. genug sind für beliebig viele Menschen, die schwimmen wollen, ohne die Stadt zu verlassen. Wer aber lieber die Menschenmassen meidet, sollte die ruhigsten Seen in Oberbayern besuchen.

4. Ins Museum gehen

Wann wart Ihr das letzte Mal im Museum? Nun, keine Ausreden mehr. Die Zahl der Museen, die in München freien Eintritt bieten, ist wirklich riesig und bei einer solchen Vielfalt muss man zudem kein Kunstkenner sein, um unter das Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke, das Geologische Museum, das Feuerwehrmuseum, das Paläontologische Museum usw. ein zu finden, das einem gefällt.

Und wenn Ihr weiterhin Lust auf ein kostenloses Kulturevent habt, musst Ihr euch den Kalender von Kulturraum München periodisch anschauen.

Foto: Freunde der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München e.V

5. München von oben bewundern

Kostenlos den Olympiaturm erklimmen? Wenn Ihr Geburtstag habt, seid Ihr bereits zu spät dran. Und den Rest des Jahres habt Ihr mehr als genug Aussichtspunkte, um die Wahrzeichen der Stadt aus der Vogelperspektive zu beobachten. Darunter befinden sich Klassiker wie die Aussichtsterrasse beim Friedensengel am Europaplatz, der Luitpoldhügel, der Monopteros im Englischen Garten und die Bavaria an der Theresienwiese.

6. Theaterbesuch im Englischen Garten

Theaterliebhaber hin oder her, einen Sommerabend im Amphitheater im nördlichen Teil des Englischen Gartens zu verbringen, sollte absolut jeder und jede Münchner*in erleben. Nach der Unterbrechung durch Corona spielt das Münchner Sommertheater am 8. Juli wieder, und zwar Amphytrion von Heinrich von Kleist. Merkt euch den Termin und bringt ein Kissen, eine Jacke sowie etwas zu essen mit.

Foto: münchen.de

7. Die Oper im Freien genießen

Und wo wir gerade bei Sommerabenden voller Kunst sind: Die Bayerische Staatsoper veranstaltet jeden Sommer Konzerte unter freiem Himmel, die natürlich einen Besuch wert sind – auch wenn man noch nie in der Oper war. Die erste Aufführung dieses Jahres ist zu Verdis Aida und findet am Samstag, den 17. Juli auf dem Marstallplatz statt. Mehr Informationen findet Ihr hier.

8. Im Gasteig klassische Musikkonzerte hören

Als eines der wichtigsten Kulturzentren der Stadt ist das Angebot im Gasteig enorm. Von Vorträgen, kostenlose Filmvorführungen über Buchvorstellungen bis zum Sprachcafé – ein Blick im Kalender genügt, um jeden Tag eine freie Veranstaltung zu finden. Wenn sich etwas aber auf jeden Fall lohnt, sind es die Abschlusskonzerte der Studenten der Hochschule für Musik und Theater München. Großartige Werke, gespielt von den renommierten Profis der Zukunft – und das kostenlos!

9. Das Weltall erkunden

Seid Ihr Romantiker, Astrologen oder Astronomieliebhaber? An klaren Dienstag- und Donnerstagabenden habt Ihr einen Termin im Deutschen Museum. An diesen Tagen werden nämlich Führungen durch die Ostkuppel angeboten, inklusive Sternbeobachtung durch das Linsen- oder auch Spiegelfernrohr. Und als ob das nicht schon genug wäre, ist das Planetarium in Garching bei Voranmeldung kostenlos.

Foto: Max-k muc / Wikimedia Commons

10. Fit im Park werden

Die Arbeit im Home-Office während eines Lockdowns gleicht Gewichtszunahme, und es ist sinnlos, dies zu leugnen. Doch Angstattacken und Investitionen in Fitnessstudios sind unnötig: Die kostenlose Fit im Park-Angebote sind endlich zurück. Täglich ab 18 Uhr könnt Ihr im Ostpark, Luitpoldpark, Westpark, Riemer Park, im Rosengarten usw, von Fitness Power, Yoga, Pilates oder sogar Wiesn-Wadl-Workout üben.

11. Den Eisbach-Surfern zugucken

Wenn es euch aber nicht um Sport, sondern ums Zuschauen geht, gibt es nichts Besseres (und Günstigeres), als an den Eisbach im Englischen Garten zu kommen, um das Können der dortigen Surfer zu genießen. Zugegeben, es mag ein Klischee oder eine Touristenattraktion sein, aber es ist immer noch genauso unterhaltsam und fotogen – zu jeder Zeit des Jahres.

Photo by Alistair MacRobert on Unsplash