×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

So wird das Klima Münchens in 2050 sein

Eine Studie zeigt, dass die Temperaturen denen in Mailand ähnlich sein werden

By Max Hailer

Die globale Erwärmung ist mittlerweile eine unbestreitbare Tatsache.

Die gesamte wissenschaftliche Gemeinschaft ist sich einig, dass die globalen Temperaturen steigen. Aber nur wenige Wissenschaftler trauen sich, genaue Vorhersagen zu treffen. Experten der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH-Zürich) haben aber in einer aktuellen Studie die Daten von 530 Städten auf der ganzen Welt ausgewertet und eine vergleichende Annäherung auf das Aussehen unseres Klimas in 29 Jahren veröffentlicht.

Und die allgemeine Schlussfolgerung lässt keinen Raum für Optimismus. 77% der Städte werden höhere Durchschnittstemperaturen haben, einige sogar so hoch wie Städte 1000 km weiter südlich. So wird Rom das Klima der südlichen Türkei haben und Madrid das von Marokko. Ihr könnt die Daten selbst auf dieser interaktiven Karte überprüfen.

Im Vergleich dazu ist die Situation in München weniger extrem, aber dennoch bedenkenswert. Die Jahresdurchschnittstemperatur soll um 1,2 °C steigen, der Durchschnitt des kältesten Monats um 2,2 °C und der des wärmsten Monats sogar um 4,6 Grad Celsius– und soll im Sommer Durchschnittswerte von 27°/28° erreichen. Also wie in Mailand.

Für Deutschland insgesamt wird es noch schlimmer. Bundesweit soll die Jahresdurchschnittstemperatur um 1,5° steigen, die durchschnittliche Wintertemperatur um 2,4° und die durchschnittliche Sommertemperatur um 5,4° Celsius. In anderen Worten: In einer Generation haben wir das Klima Zentralitaliens.

Was das Ziel der Studie betrifft, so erklärten die Leiter, dass die Idee darin besteht, „das Verständnis des Klimawandels auf globaler Ebene zu erleichtern und auch Politikern und Beamte zu helfen, das zukünftige Klima in ihren jeweiligen Städten zu visualisieren, um die Entscheidungsfindung zu erleichtern“. Hoffentlich schaffen sie das.

Tags: sommer, winter