×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

„Herzogpark“: die dunkle und satirische Unterseite der Münchner Schickeria

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

„Herzogpark“: die dunkle und satirische Unterseite der Münchner Schickeria
RTL und TVNOW drehen derzeit in Bogenhausen eine Serie, die die dunkle und komische Unterseite der Münchner High Society widerspiegeln wird. Sie wird im Herbst ausgestrahlt.

Vier Damen, die zu Münchens Reichen und Schönen gehören, versuchen, einen mächtigen Baumogul loszuwerden, der ihre Lebensweise bedroht. Das ist der Plot von „Herzogpark“, einer Serie von RTL und TVNOW, die am Montag angekündigt wurde und derzeit in Münchens Nobelviertel und auch in Südtirol gedreht wird.

Unter der Regie von Jochen Alexander Freydank und mit Heike Makatsch, Felicitas Woll und Heiner Lauterbach u. a. in den Hauptrollen, wird gezeigt, wie die Frauen ihren mörderischen Plan entwickeln, während sie sich an ihren sozialen Status klammern.

Die Macher versprechen, die skurrilsten und dunkelsten Seiten der Machteliten unserer Stadt zu beleuchten und zu persiflieren. Dazu haben sie mit der Hilfe von Patricia Riekel, Chefredakteurin der Zeitschrift „Bunte“, gerechnet. Und natürlich mit der perfekten Bühne: dem Wohnviertel Bogenhausen.

Die Serie soll im Herbst bei TVNOW und zu einem späteren Zeitpunkt bei RTL ausgestrahlt werden. Wir jedenfalls werden sie nicht verpassen.

News